• Sitzung15 16LV 32
  • Sitzung15 16LV 40
  • Sitzung13 14 14
  • Sitzung15 16LV 36
  • Sitzung15 16LV 41
  • Sitzung12 13 19
  • Sitzung15 16LV 37
  • Sitzung10 11 10

Männerballett -
Hot Crazy Virgins

Das Männerballett des HCV, die Hot Crazy Virgins, besteht, wie der Name schon sagt, aus begnadeten Männerkörpern, die sich immer wieder etwas einfallen lassen um ihr Publikum von den Stühlen zu reißen.
Trainiert wird unsere Truppe von der ehemaligen Trainerin der Frankfurt Galaxy Cheerleader. In der Regel beginnt das Training im Oktober der laufenden Campagne, Mindestalter ist 21 Jahre.

Hast Du Lust und Spaß am Tanzen, dann melde dich bei uns.

Amerika meets Männerballett

In den USA kennt man nur den „Mardi Gras“ oder „Fat Tuesday“, der üblicherweise an nur einem Tag bzw. einer Nacht stattfindet. Am Faschingsdienstag ist speziell in New Orleans die Hölle los. Es gibt eine Parade, Straßenfeste und es wird kräftig gefeiert. Vor einigen Jahren habe ich vom Karneval bzw. Fasching gehört, speziell von den Aktivitäten des Homburger Carneval-Verein.
In diesem Jahr besuchte ich Deutschland zum ersten Mal und ließ es mir auch nicht nehmen, die Gala-Fremdensitzung des HCV anzuschauen.  

Kleine Las Vegas Revue

Ich wusste nicht was mich erwarten würde! Eine Show im Las Vegas Stil oder eben doch nur eine Show, die von den Vereinsmitgliedern gestaltet wird.
Ich dachte mir: „Ich lass es mal auf mich zukommen“. Doch was mich dort im Kurhaus an diesem Abend erwartete, war einfach nur toll. Da war eine Prinzessin mit
ihrem Hofstaat, Kinder ab dem Alter von vier Jahren die ihre Gardetänze und Showtänze darboten. Gesangsnummern und Vorträge die ich leider nicht verstehen konnte, da ich nur sehr wenig Deutsch spreche.
Aber gemessen an den Reaktionen des Publikums merkte ich, wie gut diese ankamen. Jeder einzelne Auftritt war für sich eine tolle Show und mir wurde bewusst, dass dieser Abend doch eher einer kleinen Las Vegas Revue glich als einer Amateurshow.  
Zu späterer Stunde trat dann das Männerballett auf und diese Vorstellung zog mich sofort in ihren Bann. Ich habe in meinem Leben schon viele Drag-Shows gesehen, aber was die Männer vom HCV hier zeigten, war von Anfang bis Ende TOP. Von den Kostümen bis zur Choreographie, diese Jungs hatten Einiges drauf.

Hey Big Spender

Mit Gloria Gaynor “I am what I am” begannen sie ihre Show. Man konnte sehen, dass sie Spaß daran hatten, als „Grand Dame“ ihre tollen Kostüme vorzuzeigen und es kam mir vor als schwebten sie über die Bühne. Darauf folgte das Lied „Hey Big Spender” aus dem Musical Sweet Charity. Innovativ war hier der Schattentanz, den die Männer hinter beleuchteten Leinwänden zeigten. Sie hatten offensichtlich viel Spaß dabei sexy zu sein.
Das Publikum lachte und grölte und war nicht mehr zu halten. Neben  anspruchsvoller Choreografi e waren auch einige Lachnummern eingebaut. Auf das Lied „I kann net bügeln“ wurden die Bauchmuskeln schwer strapaziert und der Saal war voll von Gelächter. Bei Rue Paul‘s „Supermodel“ kamen die Stöckelschuhe und Stretchpants voll zur Geltung. Wie die Männer in diesen Schuhen überhaupt laufen bzw. tanzen konnten!? 

Deckelche und Töpfche

Dass ein „Deckelche“ manchmal ein paar Macken hat, zeigte die nächste Einlage. Bei „Jedes Töpfchen find sein Deckelchen“ waren die Lachmuskeln wieder gefordert. Genial auch der Übergang zum letzten Showteil. Als „The Weather Girls” das Lied „It’s Raining Man” im Studio aufnahmen hatten sie bestimmt keine Ahnung, dass ein Männerballett einmal eine solche Topnummer daraus machen würde. Die Kostüme waren absolut fantastisch, Regenschirme wirbelten über die Bühne und die Choreographie wurde mit Präzision vorgetragen und war ein Augenschmaus. Das Publikum hielt es nun nicht mehr auf den Stühlen und alle klatschen und machten toll mit. 

Meiner Meinung nach, kann dieses Männerballett bei jeder „Mardi Gras“ Veranstaltung in New Orleans auftreten und würde in jedem Fall total rocken! Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was die „Damen“ im nächsten Jahr vortragen werden. Ich werde mit Sicherheit wiederkommen. 

Euer Michael Smith, Palm Springs, Kalifornien